Warum habe ich eine Schnarchschiene bestellt?

Zum einen, weil der Hersteller viele positive Eigenschaften der Schnarchiene versprochen hat: Sie soll sowohl gegen das Schnarchen als auch gegen das Zähneknirschen helfen. Außerdem soll die Konstruktion das Atmen durch den Mund eröglichen. Nicht weniger wichtig war, dass die Schnarchschiene nach den Worten des Herstellers kein Klotzgefühl verursacht. Das liegt nach den Worten des Herstellers daran, dass jede Schnarchschiene individuell an die Kieferbesondrheiten des Kunden angepasst wird. Zum anderen hat der Hersteller versichdert, dass seine Schienen nachjustiert werden können. Hinzu kam noch, dass er für seine Scheine weniger als 400 Euro verlangte und dabei eine 2-Jahre-Garantie auf die Schiene gab.

Meine Erfahrung mit dem bestellten Produkt

Als erstes wollte ich prüfen, ob die Schnarchschiene zu mir passt. Das Experiment klappte im ertsen Anlauf, wesghalb ich zum zweiten Teil des Tests überging und versuchte damit zu essen und zu trinken. Meine Zähne knirschten nicht, obwohl die Mahlzeit auch harte Nahrungsmittel enthielt. Dafür vergab ich der Schnarchschiene einen zusätzlichen Pluspunkt. Darum beschloss ich die Möglichkeit, mit verstopfter Nase zu atmen, zu testen. Für mich war es relevant, weil ich Allergiker bin und oft verstopte Nase habe. Als meine Nase verstopft wurde, war es soweit. Mit der Schiene war das Atmen anders, aber nicht schwierig. Daher bin ich mit dem Kauf der Schiene zufrieden und kann sie weiterepfehlen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*